Save the date:
Freitag, 3.11.2017

Offenbach ist der wohl spannendeste Ort für Visionär*innen und Gestalter*innen in der Region: Nirgendwo in Rhein-Main kommen kulturelle Vielfalt, städtebauliche und architektonische Brüche, alt-industrieller Charme und eine so diverse wie qualitätsorientierte Designwirtschaft in solcher Dichte zusammen. Output aus Offenbach sind innovative Produkte und Dienstleistungen, spannende Biografien und produktives Know-how, die sich zeigen lassen (müssen). 

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr öffnet „Into the Wild“ die Tür in diese Welt bereits zum zweiten Mal. Kreativen Talenten und Professionals werden am 3. November bis tief in die Nacht Einblicke in die Welt der Offenbacher Gestalter und Agenturen geboten – wie auch in ihre spezifischen Herausforderungen, Erfahrungen und Erkenntnisse. Im Rahmen von rund einstündigen Besuchen zeigen die Agenturinhaber*innen und –mitarbeiter*innen ihre Räumlichkeiten, lüften ihren Gründungsmythos, erzählen ihren Werdegang und breiten ein spezifisches Thema aus, das allgemeinen Erkenntnisgewinn verspricht. 

Die teilnehmenden Unternehmen sind allesamt dem Bereich der angewandten Gestaltung (Kommunikationsdesign, Produktdesign, Architektur) zuzuordnen und beschreiben in ihrer Gesamtheit die Vielfalt der Branche: jung, offen, frei, erfahren, groß, kleinteilig, etabliert, werblich, innovativ. Soll heißen: Von der großen, etablierten Werbe- und Internetagentur bis hin zum innovativen Hinterhof-Designer, vom talentierten HfG-Absolventen bis hin zur Design-Koryphäe sind Gastgeber Teil des Rundgangs. 

 
 

Im Auftrag von:

 

Mit freundlicher Unterstützung: